Zeitungsartikel

über uns in der Braunschweiger Zeitung

07.03.2007

Der Herr der Spiele ist jetzt Ehrenmitglied

Königslutteraner Partner­schafts­verein Friends of Taunton plant wieder eine Reise nach Großbritannien

Artikel lesen ...


29.12.2005

Vom Leben ohne Augenlicht

Lebensgeschichte von Tauntons Bürger­meister Richard Lees ins Deutsche übersetzt

Artikel lesen ...


08.08.2005

Ottomar Lippelt erstmals mit Bürger­meister­kette in Taunton

Delegation aus Königslutter stattet der britischen Partnerstadt einen einwöchigen Besuch ab

Artikel lesen ...

10-jähriges Jubiläum im April 2006

Pressemitteilung von Hannes Sell:

Vorstand kann Arbeit fortsetzen

<b>Unser Vorstand beim 10-jährigen Jubiläum 2006</b><br />Von links nach rechts:<br />Andreas Weber, Arnulf Baumann, Christa Haude, Hannes Sell, Anika Schmidt, Rüdiger Baumgardt und Ilse Fischer

Unser Vorstand 2006

Die Mitglieder des Partnerschaftsvereins „Friends of Taunton“ waren offenbar mit der Arbeit ihres Vorstands in den letzten beiden Jahren zufrieden. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde der bisherige Vorstand in seinen Ämtern bestätigt. Arnulf Baumann bleibt erster Vorsitzender und wird von Christa Haude und Rüdiger Baumgardt vertreten. Die Kasse wird weiterhin von Ilse Fischer geführt, Schriftführer bleibt Hannes Sell.

Zu Beisitzern wurde erneut Andreas Weber gewählt sowie Anika Schmidt, die nach Verzicht von Wilfried Kraus neu in den Vorstand aufgenommen wurde.

In seinem Bericht erinnerte Arnulf Baumann noch einmal an die Fahrt nach Taunton im August 2005, die erneut interessante Begegnungen und unvergessene Eindrücke gebracht habe. Die Vorbereitungen für den Gegenbesuch vom 23. bis 29. Juli dieses Jahres laufen bereits seit geraumer Zeit. Auf dem Programm stehen eine Fahrt auf den Brocken, ein Besuch des Mühlenmuseums in Gifhorn, die Besichtigung der Porzellanmanufaktur Fürstenberg und des Klosters Corvey sowie ein Besuch Magdeburgs.

Aus Anlass des 10-jährigen Bestehens des Partnerschaftsvereins hatte der Vorstand den Bürgermeister, Vertreter der Parteien und anderer Vereine anschließend zu einem kleinen Empfang geladen. Hier ging Baumann noch einmal auf die Entstehung des Vereins ein und erinnerte an seine Gründung am 23. April 1996. In seinem Grußwort dankte Bürgermeister Lippelt dem Verein für die geleistete Arbeit und versprach, diese auch weiterhin im Rahmen der Möglichkeiten zu unterstützen.

In seiner abschließenden Diashow weckte Wilfried Kraus Erinnerungen an die vielen Begegnungen mit den englischen Freunden und die herrliche Landschaft Südwestenglands.